Umwandlung von Abwärme in nachhaltige Energie: JOA Air Solutions startet bahnbrechende Initiative zur industriellen Energierückgewinnung

Ein fortschrittliches industrielles Wärmepumpensystem wandelt minderwertige Abwärme in Warmwasser um und reduziert so die CO2-Emissionen

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    DELFT, 6. März 2024 – Das niederländische Unternehmen JOA Air Solutions hat diesen Monat ein bahnbrechendes Projekt zur Energierückgewinnung gestartet, das Abwärme in nachhaltige Energie umwandelt. Dieser bedeutende Meilenstein auf dem Weg der europäischen Fertigungsindustrie zur Nachhaltigkeit setzt weltweit neue Maßstäbe für die industrielle Produktion.

    Bei dem Projekt geht es um die Installation eines Warmwasser-Wärmepumpensystems in der Produktionsstätte von Philip Morris (PMI) in Bergen op Zoom. Eine Premiere in der Tabakindustrie und eine seltene Innovation in allen Industriesektoren. Dieses fortschrittliche System wird Abwärme mit niedriger Qualität in Hochtemperaturwasser mit einer Temperatur von 85-90 °C umwandeln und dabei Ammoniak als Kältemittel verwenden, das eine höhere Energieeffizienz aufweist.

    „Viele Hersteller diskutieren darüber, wie sie ihren Betrieb mit Wärmepumpen verbessern können. PMI ist das erste Unternehmen, das in diese Art von Innovation investiert und damit einen Präzedenzfall geschaffen hat, der die Einführung in verschiedenen Branchen inspirieren könnte“, sagte Bas van den Bogerd, Business Development Director bei JOA Air Solutions. „Wir führen bereits Gespräche über die Einführung ähnlicher Lösungen an anderen PMI-Standorten und in der Lebensmittel- und Chemieindustrie.“

    Das Projekt ist Teil eines der umfangreichsten industriellen Wärmerückgewinnungsprojekte, die in den Beneluxländern und Westeuropa durchgeführt werden. Es soll jährlich etwa 13 GWh (Gigawattstunden) an Wärme für die Warmwasserversorgung einsparen und die CO2-Emissionen um mehr als 2.500 Tonnen reduzieren. Damit leistet PMI einen wichtigen Beitrag zu den weltweiten Bemühungen um Nachhaltigkeit. Das gesamte System ist für eine Wärmeleistung von etwa 3 MW ausgelegt.

    „Wir sind auf dem Weg, bis 2025 kohlenstoffneutral zu werden und bis 2040 Netto-Null zu erreichen“, sagte Aurora Marin, Sustainability Manager bei PMI. „Eines der wichtigsten Projekte in unserem Werk in Bergen op Zoom ist ein Wärmerückgewinnungssystem, das die Abwärme aus den Schornsteinen der Prozessöfen auffängt. Mit Hilfe von Wärmepumpen wollen wir Warmwasser für die Prozess- und Werksheizung erzeugen. Dieses Vorhaben ist einzigartig und wahrscheinlich das erste seiner Art in Europa.“

    Das niederländische Unternehmen JOA Air Solutions wurde mit der Planung und Installation des Wärmerückgewinnungsprojekts beauftragt. „Wir schätzen unsere Partnerschaft mit PMI und ihren Eifer, neue Technologien zu nutzen, sehr“, fügte Bas van den Bogerd hinzu. „JOA arbeitet seit langem mit PMI zusammen, nicht nur in Bergen op Zoom, sondern in vielen PMI-Fabriken in der EU (Europäische Union), in Asien und in Amerika. Unsere gemeinsamen Erfahrungen und Fachkenntnisse sind die Grundlage für den Erfolg dieses Projekts.“

    Das Projekt, das im März 2024 beginnen und bis zum Jahresende abgeschlossen sein soll, hat Modellcharakter für andere Industriebetriebe, die Abwärme für einen nachhaltigeren Betrieb nutzbar machen wollen. Mit einer erwarteten CO2-Reduktion von 80 % nach Fertigstellung zeigt das Projekt, welch beträchtliche Umweltauswirkungen durch innovative Energierückgewinnungsstrategien erreicht werden können.

    Über JOA Air Solutions

    JOA entwickelt und baut maßgeschneiderte Lösungen zur Emissionskontrolle und Energierückgewinnung für die größten und komplexesten Produktionsprozesse weltweit. Das aus Delft stammende Unternehmen ist führend bei der bestmöglichen Absaugung von Schadstoffen aus der Luft. Nachdem das Unternehmen festgestellt hatte, dass in der Lebensmittel-, Chemie- und Konsumgüterindustrie viel Prozesswärme verschwendet wird, konzentrierte es seine Ressourcen auf die Integration von industriellen Wärmetauschern und Wärmepumpen.

    Über PMI Bergen op Zoom

    Philip Morris International in Bergen op Zoom steht an der Spitze des Übergangs der Tabakindustrie zu Nachhaltigkeit und operativer Exzellenz. PMI ist bestrebt, seine Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern und setzt mit innovativen Technologien und Verfahren neue Maßstäbe für eine nachhaltige Produktion.

    Relevante Artikel:

    Vergleichen Sie die besten Anbieter von Wärmepumpen für höhere Temperaturen

    Darunter JOAs bevorzugte Partner für Hochtemperatur-Wärmepumpen!

    Read More »

    Industrieller Wärmepumpen

    Verwertung von Abwärme aus Nassabscheidern oder Entstaubungsanlagen mittels industrieller Wärmepumpen

    Read More »

    Nassabscheider mit Energierückgewinnung

    Effiziente Energierückgewinnung bei der Behandlung verschmutzter industrieller Abfallströme. Entdecken Sie das Potenzial der fortschrittlichen Abwärmenutzungstechnologie für Ihren Standort.

    Read More »